Wie findet man eigentlich eine passende Supervisorin?

Den ersten Schritt sind Sie bereits gegangen: Sie haben das Internet gefragt und sind so auf meine Seite gekommen und informieren sich hier über mein Verständnis von Supervision – und können zwischen den Zeiten erspüren, ob ich für Sie so prinzipiell eine passende Gesprächspartnerin wäre.

Sehr wahrscheinlich wollen Sie allerdings nicht jetzt sofort Supervision bei mir buchen. Ich jedenfalls würde das nicht so machen…

Vereinbaren Sie einen persönlichen Kontakt mit mir: Ganz klassisch für ein Erstgespräch in Bamberg in der Werkstatt für Supervision & Coaching. Oder für die zeitlich und räumlich flexible Form der Online-Supervision einen Termin für ein Gespräch über den Messengerdienst Wire.  Wählen Sie bitte bei der Terminbuchung die entsprechende Option (Erstgespräch in der Werkstatt bzw. Erstgespräch über wire).

Der Sinn dieses Gesprächs ist nicht nur, dass wir uns kennen lernen und Sie prüfen können, ob ich und meine Art, Ihnen hilfreich erscheint und sie sich vorstellen können, mit mir zu arbeiten. 

Es geht v.a. auch darum, dass wir gemeinsam schauen, welches Format Beruflicher Beratung (Supervision, Coaching, … – online oder offline) für Sie und Ihr Anliegen am Besten passt – und ob ich es Ihnen anbieten kann. 

Nach diesem Gespräch werde ich Ihnen ein Angebot mit allen notwendigen Fakten erstellen und Ihnen auch einen Vertragsentwurf mitschicken.

Sie haben dann soviel Zeit wie Sie brauchen, um sich zu entscheiden ob und auf welche Weise Sie mit mir zusammen arbeiten wollen: Sie melden sich dann wieder bei mir, wenn Sie zu einer Entscheidung gekommen sind.